Datenschutzerklärung der Haas+Sohn Ofentechnik GmbH,

Zur Dornheck 8, 35764 Sinn-Fleisbach

 

 

 

Präambel

 

Wir, die Haas+Sohn Ofentechnik GmbH, Zur Dornheck 8, 35764 Sinn-Fleisbach sind der Betreiber dieser Webseite.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten bzw. Dienstleistungen und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten auch hinsichtlich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten sicher fühlen.  Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie die Sicherheit aller Geschäftsdaten ist uns ein wichtiges Anliegen.

Die Beachtung der Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ist für uns selbstverständlich.

 

Nachfolgend informieren wir Sie über unseren Umgang mit Ihren Daten.

Wir haben entsprechende Maßnahmen getroffen, die sicherstellen sollen, dass die Vorschriften über den Datenschutz beachtet werden.

Auch unsere Partner und externen Dienstleister müssen diese Vorgaben beachten.

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen zu Ihrer Identität. Hierunter fallen Angaben wie z. B. Name, Adresse, Telefonnummer und Nutzerverhalten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt stets unter Berücksichtigung der Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung sowie mit allen anderen, auf unser Unternehmen anwendbaren, datenschutzrechtlichen Regelungen.

 

Für die Nutzung unserer Internetseite ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie personenbezogenen Daten preisgeben.

In bestimmten Fällen kann jedoch die Verarbeitung personenbezogener Daten notwendig werden, etwa um von Ihnen gewünschte Dienstleistungen erbringen zu können.

Gleichermaßen gilt dies für die Zusendung von Informationsmaterial, bestellten Waren oder für die Beantwortung Ihrer Fragen.

Wo auch immer dies erforderlich ist, weisen wir Sie entsprechend darauf hin.

 

Sofern keine gesetzliche Grundlage für eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten besteht, holen wir eine entsprechende Einwilligung bei Ihnen ein.

In allen anderen Fällen verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund einer gesetzlichen Erlaubnis.

 

Darüber hinaus speichern und erweitern wir nur Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen und ggf. Daten, die wir automatisch beim Besuch unserer Webseiten erheben (z. B. Ihre IP-Adresse, die Namen der von Ihnen aufgerufenen Seiten, des von Ihnen verwendeten Browsers, Ihres Betriebssystems, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, verwendete Suchmaschinen und Namen heruntergeladener Dateien; die Aufzählung ist nicht abschließend).

 

Sofern Sie Serviceleistungen in Anspruch nehmen, werden in der Regel nur solche Daten erhoben, die wir zur Erbringung der Leistungen benötigen. Soweit wir Sie um weitergehende Daten bitten, handelt es sich um freiwillige Informationen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung des nachgefragten Services und ggf. zur Wahrung eigener berechtigter Geschäftsinteressen.

 

Folgende Kategorien von personenbezogenen Daten können bei dem Besuch unserer Webseite bzw. über andere in diesen Datenschutzhinweisen beschriebenen Verarbeitungen erhoben werden:

-       Stammdaten

-       weitere von Ihnen bereitgestellte personenbezogene Daten

-       Vertragsdaten

-       Inhaltsdaten

-       Kontaktdaten

-       Metadaten

-       Nutzungsdaten.

 

Betroffene Personen sind dabei Nutzer bzw. Interessenten unserer Angebote.

 

Wir verwenden darüber hinaus zur digitalen Kommunikation eine App. Dabei werden die User und die jeweiligen Produkte registriert. Es gibt eine User-Datenbank und eine Geräte-Datenbank. Die User-Datenbank kann jederzeit gelöscht werden. Die Geräte-Daten bleiben gespeichert, die des Users nicht.

Über die App werden darüber hinaus der Support und eine Fernsteuerung erfolgen können. Wir können diese Verbindung nur mit besonderer Erlaubnis und Freigabe des Kunden nutzen. Die Daten werden bei einem Dienstleister gespeichert, der ebenfalls auf diese Datenschutzerklärung verpflichtet wird. Technisch erfolgt eine Weiterleitung an unseren Webshop.

 

In allen Fragen zum Thema Datenschutz und zur Wahrnehmung Ihrer Rechte, können Sie sich über folgende Kontaktdaten direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

 

Datenschutzbeauftragter: Rechtsanwalt Ilja Borschers

in Kanzlei Ruhmann Peters Altmeyer

Telefon: 06441 67100-16

Mobil: 0175 4028851

Fax: 06441 67100-20

E-Mail: datenschutz-de@haassohn.com

 

Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen jeder Zeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz zur Verfügung.

 

Zweckbestimmung der personenbezogenen Daten

 

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir, um Ihre Anfragen zu beantworten, Ihre Aufträge zu bearbeiten oder Ihnen Zugang zu bestimmten Informationen oder Angeboten zu verschaffen.

Zur Pflege der Kundenbeziehungen kann es außerdem erforderlich sein, dass wir oder ein von uns beauftragtes Dienstleistungsunternehmen diese personenbezogenen Daten verwenden, um Sie über Produktangebote zu informieren oder Onlineumfragen durchzuführen, um den Aufgaben und Anforderungen unserer Kunden besser gerecht zu werden.

Rechtsgrundlage für diese Art der Verarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b, f DSGVO.

 

Selbstverständlich respektieren wir, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht zu unserer Unterstützung unserer Kundenbeziehungen überlassen wollen, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht vermarkten.

 

 

Zweckgebundene Verwendung

Wir werden die von Ihnen online zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur für die Ihnen mitgeteilten Zwecke erheben, verarbeiten und nutzen.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung.

 

Erhebungen von personenbezogenen Daten sowie deren Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgen nur im Rahmen der einschlägigen Gesetze bzw. sofern wir durch eine gerichtliche Entscheidung dazu verpflichtet werden. unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung verpflichtet.

 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Im Falle Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke, erfolgt die Verarbeitung aufgrund Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ist eine solche Verarbeitung notwendig, um einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen bzw. zu erfüllen, ergibt sich die Legitimation zur Verarbeitung aus Artikel 6 Abs. 1 b DSGVO.

In einigen Fällen, zum Beispiel zur Erfüllung steuerrechtlicher Pflichten, können wir einer rechtlichen Verpflichtung unterliegen, personenbezogene Daten zu verarbeiten.

In diesen Fällen ist Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO die Rechtsgrundlage.

In seltenen Fällen kann eine Verarbeitung auch erfolgen, um lebenswichtige Interessen von Ihnen oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. In diesem Ausnahmefall erfolgt eine Verarbeitung aufgrund des Artikels 6 Abs. 1 lit. d DSGVO.

Zuletzt können Verarbeitungen auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Dies ist dann der Fall, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines für unser Unternehmen oder eines Dritten berechtigten Interesses erfolgt, sofern Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen. Ein solches berechtigtes Interesse kann angenommen werden, wenn Sie Kunde von uns sind.

Basiert die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, so ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer geschäftlichen Tätigkeit.

 

Daten, die automatisch bei Ihrem Besuch unserer Internetseiten erfasst werden

Bei der Nutzung unserer Internetseiten werden aus organisatorischen und technischen Gründen folgende Daten gespeichert:

-       Die Namen der von Ihnen aufgerufenen Seiten,

-       Des von Ihnen verwendeten Browsers und Ihres Betriebssystems,

-       Datum und Uhrzeit des Zugangs,

-       Verwendete Suchmaschine,

-       Namen heruntergeladener Dateien und Ihre IP-Adresse.

 

Die von uns erfassten Informationen werden benötigt, um die Inhalt unserer Webseite korrekt anzuzeigen.

Darüber hinaus werten wir diese technischen Daten anonym und lediglich zu statistischen Zwecken aus, um unseren Internetauftritt ständig weiter zu optimieren und unsere Internetangebote noch attraktiver zu gestalten sowie Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese Daten werden getrennt von anderen personenbezogenen Informationen auf gesicherten Systemen gespeichert. Rückschlüsse auf einzelne Personen werden nicht gezogen. Die Verarbeitung erfolgt dabei aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer stabilen und sicheren Bereitstellung unserer Webseite gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f i. V. m. Artikel 28 DSGVO.

 

Kontaktmöglichkeiten

Unsere Internetseite enthält aufgrund gesetzlicher Vorschriften Angaben, die eine schnellere elektronische Kontaktaufnahme zu uns sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen. Dies umfasst die Angabe einer E-Mail-Adresse sowie ggf. ein Kontaktformular.

Die Verarbeitung der Angaben von Ihnen erfolgt dabei gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

Sofern Sie per E-Mail oder über ein Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert.

Diese auf freiwilliger Basis durch Sie an uns übermittelten Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens oder einer entsprechenden Kontaktaufnahme gespeichert und danach unverzüglich gelöscht.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

Löschung und Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Artikel 17 und 18 DSGVO nur solange, wie es zur Erreichung des zu Grunde liegenden Zwecks erforderlich ist oder solange dies durch gesetzliche Vorschriften, denen unser Unternehmen unterliegt, vorgesehen ist.

Entfällt der Zweck der Speicherung oder ist eine gesetzliche Speicherfrist vorgesehen, werden personenbezogene Daten entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht; es sei denn, wir sind gesetzlich weiterhin zur Aufbewahrung dieser Daten verpflichtet. In diesen Fällen wird die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eingeschränkt.

 

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf die Durchführung einer automatisierten Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

 

Dauer der Speicherung

Personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht, sofern sie nicht mehr zum Vertragsabschluss oder zur Vertragserfüllung erforderlich sind.

 

Zum Teil ist die Bereitstellung personenbezogener Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Aus diesem Grunde kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die durch uns verarbeitet werden müssen. Beispielsweise sind Sie für einen Vertragsabschluss verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass der Vertrag nicht geschlossen werden kann.

Vor der Bereitstellung personenbezogener Daten können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Dieser klärt sie darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten im Einzelfall gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben ist und welche Folgen eine Nichtbereitstellung dieser Daten hätte.

 

Sicherheit

Wir als für die Verarbeitung Verantwortlicher haben technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen nach Maßgabe des Artikels 32 DSGVO getroffen. Hierunter fallen insbesondere Maßnahmen zur Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten. Des Weiteren haben wir Prozesse eingerichtet, die die Sicherstellung von betroffenen Rechten, Löschung von personenbezogenen Daten und eine unverzügliche Reaktion auf die Gefährdung solcher Daten gewährleistet. Darüber hinaus stellen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung und Auswahl von Hard- und Software entsprechend den Vorgaben des Artikels 25 DSGVO sicher. 

Alle unsere Mitarbeiter und an der Datenverarbeitung beteiligten Personen sind zur Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung und anderer datenschutzrelevanter Gesetze sowie zum vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet.

 

Im Falle der Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten werden die Informationen in verschlüsselter Form übertragen, um einen Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Unsere Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend überarbeitet.

 

Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

 

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Diese Informationen zum Datenschutz geben den aktuellen Stand der Datenverarbeitung auf unserer Webseite wieder.

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zu verändern, soweit dies wegen der technischen Entwicklung erforderlich wird. Bei Änderungen der Datenverarbeitung passen wir diese Informationen zum Datenschutz entsprechend an.

Auf unserer Webseite stellen wir stets die aktuelle Fassung dieser Information zum Datenschutz zur Verfügung. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzverklärung.

 

Links

Sofern Sie externe Links nutzen, die im Rahmen unserer Internetseiten angeboten werden, erstreckt sich diese Datenschutzerklärung nicht auf diese Links.

Soweit wir Links anbieten, erklären wir, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine Verstöße gegen geltendes Recht auf den verlinkten Internetseiten für uns erkennbar waren. Wir haben jedoch keinen Einfluss auf die Einhaltung der Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen durch andere Anbieter. Informieren Sie sich deshalb bitte auf den Internetseiten der anderen Anbieter auch über die dort bereit gestellten Datenschutzerklärungen.

 

Cookies

Wenn Sie eine unserer Webseiten besuchen, kann es sein, dass wir Informationen in Form eines Cookies auf Ihrem Computer ablegen. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webserver an Ihren Browser gesendet und auf die Festplatte Ihres Computers gespeichert werden.

Dabei werden außer der Internetprotokoll-Adresse keinerlei persönliche Daten des Nutzers gespeichert. Diese Informationen dienen aber dazu, Sie bei Ihrem nächsten Besuch auf unseren Webseiten automatisch wieder zu erkennen und Ihnen die Navigation zu erleichtern. Cookies erlauben es uns beispielsweise, eine Internetseite Ihren Interessen anzupassen oder Ihr Kennwort zu speichern, damit Sie es nicht jedes Mal neu eingeben müssen.

 

Selbstverständlich können Sie unsere Webseiten auch ohne Cookies betrachten. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wiedererkennen, können Sie das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browsereinstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Auch bereits gesetzte Cookies können über Ihren Browser gelöscht werden. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browserherstellers. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies aber als Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

 

Kinder und Jugendliche

Nutzer unter 16 Jahren sollten personenbezogene Daten nur mit Zustimmung Ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten an uns übermitteln.

Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern oder Jugendlichen an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

 

Aus den anwendbaren Datenschutzgesetzen kann sich eine abweichende Altersgrenze ergeben.

 

Newsletter

Ihre bei der Newsletter-Anwendung eingegebenen Daten bleiben bei uns solange gespeichert, bis Sie sich wieder von unserem Newsletter abmelden. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder einer entsprechenden Mitteilung an uns möglich. Mit der Abmeldung widersprechen Sie der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse. Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Nachname sowie weitere im Zusammenhang mit der Newsletter-Anmeldung übermittelten Daten werden dann umgehend bei uns gelöscht.

 

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund einer Einwilligung des jeweiligen Empfängers gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a, Artikel 7 DSGVO i. V. m. § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG oder § 7 Abs. 3 UWG. Der Nachweis der Anmeldung des Nutzers zu unserem Newsletter erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da dies uns den Nachweis von Einwilligung ermöglicht. Die notwendigerweise durch den Nutzer anzugebende E-Mail-Adresse wird zu diesem Zweck solange gespeichert, bis der Nutzer seine Einwilligung zum Erhalt des Newsletters widerruft.

 

E-Commerce-Kundenkonto

Wir richten für jeden Kunden, der sich entsprechend registriert, einen passwortgeschützten direkten Zugang zu seinen bei uns gespeicherten Bestandsdaten (Kundenkonto) ein. Hierzu können Sie Daten über Ihre abgeschlossenen, offenen und kürzlich versandten Bestellungen einsehen und Ihre Adressdaten, Bankverbindungen und den Newsletter verwalten. Sie verpflichten sich, Ihre persönlichen Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen.

Wir können keine Haftung für missbräuchlich verwendete Passwörter übernehmen, es sei denn, wir hätten den Missbrauch zu vertreten.

 

Mit der Funktion „angemeldet bleiben“ möchten wir Ihnen den Besuch unserer Webseite so angenehm wie möglich gestalten. Diese Funktion ermöglicht Ihnen die Nutzung unserer Dienste, ohne sich jedes Mal erneut einloggen zu müssen. Aus Sicherheitsgründen werden Sie jedoch nochmals zur Eingabe Ihres Passwortes aufgefordert, wenn beispielsweise Ihre persönlichen Daten geändert werden sollen oder Sie eine Bestellung aufgeben möchten. Wir empfehlen Ihnen, diese Funktion nicht zu nutzen, wenn der Computer von mehreren Benutzern verwendet wird. Wir weisen darauf hin, dass die Funktion „angemeldet bleiben“ nicht verfügbar ist, wenn Sie eine Einstellung verwenden, die gespeicherte Cookies nach jedem Einwählen automatisch löscht.

 

Weitergabe an Logistikdienstleister

Für den Versand Ihrer Bestellung geben wir Ihre Adressdaten ggf. Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer zur Terminabstimmung an das mit der Lieferung beauftragte Logistikunternehmen weiter. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt zur Vertragsabwicklung auf der Grundlage des Artikels 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

Bonitätsprüfung

Damit wir Ihnen Vorausleistungen (z. B. Zahlung auf Rechnung) erbringen können, müssen wir Vorsorge tragen, dass es bei der Nutzung dieser Art der Zahlungsabwicklung nicht zu Missbräuchen kommt und der Schutz der Verbraucher vor wirtschaftlicher Überlastung gewahrt bleibt.

Unser Unternehmen ist deshalb zum Schutz vor auf Zahlungsunfähigkeit beruhenden Zahlungsausfällen, vor Missbräuchen durch Zahlungsunwilligkeit sowie der missbräuchlichen Inanspruchnahme durch Dritte an dem Bonitätswarnsystem der Auskunft ……………. angeschlossen?

 

Recht auf Auskunft

Sie können nach Maßgabe des Artikel 15 DSGVO jeder Zeit von uns Auskunft verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten von uns bearbeitet werden. Sie haben Anspruch auf eine einmalige kostenfreie Kopie der bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Für die Erstellung weiterer Kopien behalten wir uns das Recht vor, eine angemessene Verwaltungsgebühr zu erheben.

 

Dieses Auskunftsrecht beinhaltet Informationen über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, sofern möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, bzw. sofern nicht möglich, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, das Bestehen des Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruches gegen diese Verarbeitung, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, sowie, sofern die Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten und das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Vereinbarung.

 

Ferner steht Ihnen das Recht zu darüber Auskunft zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt wurden und welche geeigneten Garantien für die Übermittlung bestehen.

 

 

 

Recht auf Berichtigung

Des Weiteren steht Ihnen gemäß Artikel 16 DSGVO das Recht zu, die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Darüber hinaus haben Sie das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, zu verlangen.

 

Recht auf Löschung

Sie haben nach Maßgabe des Artikels 17 DSGVO auch das Recht zu verlangen, dass die über Sie von uns gespeicherten Daten unverzüglich gelöscht werden.

Dies gilt insbesondere wenn Ihre personenbezogenen Daten für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, für welche sie nicht mehr notwendig sind, Sie Ihre Einwilligung widerrufen, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 DSGVO stützte und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt, Sie gemäß Artikel 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Vereinbarung einlegen und es keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Vereinbarung vorliegen oder sie gemäß Artikel 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Vereinbarung einlegen, die personenbezogenen Daten von uns unrechtmäßig verarbeitet wurden, die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten, dem wir unterliegen, erforderlich ist, die personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Abs. 1 erhoben wurden.

 

Sofern wir Ihre Daten veröffentlichen haben sollten und wir gemäß Artikel 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung verpflichtet sind, so treffen wir angemessene Maßnahmen, um andere Verantwortliche, die die veröffentlichen personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass Sie die Löschung aller Links zu diesen personenbezogen Daten oder Kopie oder Replikationen dieser Daten verlangt haben (Recht auf Vergessen werden).

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben gemäß Artikel 18 DSGVO das Recht von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, die wir zu Ihrer Person gespeichert haben, zu verlangen. Danach ist eine Verarbeitung dieser Daten nur noch mit Ihrer Einwilligung oder zu wenigen, gesetzlich festgelegten Zwecken möglich.

Dies gilt insbesondere, sofern eine der folgenden Voraussetzungen vorliegen: Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die uns es ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und statt dessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange nicht feststeht, ob die berechtigten Gründen unseres Unternehmens gegenüber Ihnen überwiegen.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können gemäß Artikel 20 DSGVO jeder Zeit die Herausgabe der für Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten. Weiterhin haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf eine Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Artikel 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einen Vertrag gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche uns übertragen wurde. Ferner können Sie verlangen, dass von Ihnen gespeicherte personenbezogene Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

 

Recht auf Widerspruch

Sie haben gemäß Artikel 20 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jeder Zeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch zu erheben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling.

 

Im Falle eines Widerspruchs verarbeiten wir die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Vereinbarung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jeder Zeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie uns gegenüber der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Vereinbarung personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

 

Ihnen steht es frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, Widerspruchsrecht mittelt automatisierter Verfahren, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden, auszuüben.

 

Recht auf Widerruf

Sie können jeder Zeit eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Artikel 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

Recht auf Bestätigung.

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

 

Zur Ausübung jeder der genannten Rechte können Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten Rechtsanwalt Ilja Borschers in Kanzlei Ruhmann Peters Altmeyer, Telefon: 06441 67100-16, E-Mail: datenschutz-de@haassohn.com oder jeden anderen Mitarbeiter wenden.

 

Beschwerderecht

Weiterhin haben Sie das Recht sich gemäß Artikel 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

 

 

Sinn, den 16.10.2019